Charakter der Agilen Rollen: Die Product Owner 1


Während die Aufgaben und Verantwortungen der drei wesentlichen Rollen Agile Master, Product Owner (Team) und Entwicklungsteam im Rahmen der agilen Produktentwicklung häufig beschrieben werden, sind deren persönliche und charakterliche Profile weniger bekannt. Für den Erfolg im Projektalltag sind sie aber sehr wichtig. Damit du die richtigen Menschen für diese Rollen auswählen kannst, habe ich deren Persönlichkeitsprofile erstellt. In Teil 2 geht es um die Product Owner.

Product Owner

Sobald klar ist, was zu seinen Aufgaben zählt, sind die Vorstellungen zur Besetzung der Rolle des Product Owners meist recht eindeutig: Aufgabe des Product Owners ist es, die Ziele des Entwicklungsprojekts so zu definieren, dass das Team an den richtigen Themen arbeitet. Er sorgt für die Effektivität im Entwicklungsprojekt. Um diese Aufgabe adäquat erfüllen zu können, benötigt er tief gehende wirtschaftliche, technische und organisatorische Kenntnisse und Fähigkeiten. Die Erfahrung zeigt, dass dies bei der Entwicklung eines komplexen Produkts nur selten durch eine einzige Person leistbar ist. Die Rolle des Product Owners wird daher häufig von einem Team übernommen.

There is surely nothing quite so useless as doing with great efficiency what should not be done at all.

Peter Drucker

Das Product Owner-Team: Produktmanager, Systemingenieur und Projektleiter

Am besten bewährt hat sich eine Konstellation aus Produktmanager, Systemingenieur und Projektleiter. Der Produktmanager deckt primär wirtschaftliche Themen wie zum Beispiel Kundenanforderungen ab, während der Systemingenieur die technischen Aspekte des Gesamtprodukts überblickt. Der Projektleiter wiederum ist Experte für die terminlichen, finanziellen und organisatorischen Belange. Während eine solche Gruppierung die fachlichen Anforderungen an die einzelnen Product Owner reduziert, steigt die Bedeutung ihrer Teamfähigkeit deutlich an. Es ist wichtig, dass das PO-Team mit einer Stimme spricht und sich in Bezug auf die Ziele des Projekts einig ist. Nur so kann der Product Backlog, die Ergebniswunschliste des Projekts, optimal aufgebaut und richtig priorisiert werden.

Das Product Owner Team

Das Product Owner Team

Das Wissen der Masse und schnelle Entscheidungen

Dennoch sollte das Product Owner-Team (POT) bei der Erstellung und Aktualisierung des Backlogs das Entwicklungsteam um Rat fragen. Auch wenn die Mitglieder des POT erfahrene Experten auf ihren Gebieten sind, zeigt sich in vielen Projekten durchaus, wie hilfreich es ist, das Wissen der Gruppe zu nutzen und neue Aspekte oder zusätzliche Blickwinkel in das Projekt einfließen zu lassen. Das POT muss dem Entwicklungsteam die Ergebnisse des Backlogs erklären und sollte auch während des Sprints für Fragen zur Verfügung stehen. Zudem kommuniziert das POT eine klare Vision des Produkts, weshalb seine Mitglieder unbedingt kommunikativ und extrovertiert, visionär und überzeugend sein müssen. Große Integrität ist ebenfalls wichtig, denn Zusagen und Vereinbarungen müssen eingehalten und die Abnahmekriterien der Ergebnisse (Definition of Done) dürfen nicht plötzlich verschärft werden. Entscheidungen muss das PO-Team zum richtigen Zeitpunkt und möglichst schnell treffen können. Neben Entscheidungsfreude ist daher auch die Übertragung der erforderlichen Kompetenzen durch das Management wichtig. Die meiste Zeit geht in Projekten erfahrungsgemäß durch das Verschieben oder Vertagen von Entscheidungen verloren.

Im dritten Teil der Serie dreht sich alles um den Agile Master.

Dieser Artikel ist erstmalig erschienen in: DER F&EMANAGER 01|2015 Agile 2.0


Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Charakter der Agilen Rollen: Die Product Owner