Visualisierungsworkshop in München


Am 3. Dezember habe ich die Möglichkeit gehabt in einem Visualisierungsworkshop ca. 80 Teilnehmern des F&E Manager Forums in München in nur 15 Minuten das Allerwichtigste zum Thema Visualisierung beizubringen.

Im Fokus stand ein Satz:

Jeder kann zeichnen!

Um das zu beweisen, sollte jeder Teilnehmer ein Haus zeichnen. Obwohl sich zuerst nur sieben oder acht der Teilnehmer gemeldet haben, als ich gefragt habe, wer zeichnen kann, hat jeder einzelne Teilnehmer ein Haus vor sich erkannt, nachdem er zwei Plätze nach rechts gegangen ist.

Der Visualisierungsworkshop nimmt Fahrt auf

Visualisierung ist wie eine Sprache. Es gibt Vokabel, man kann auch mit wenigen Wörtern schon viel erreichen und das wichtigste ist: Üben, üben, üben. Wichtig ist, dass man mal anfängt und sich nicht den Kopf zerbricht, ob das Bild, das man gerade gezeichnet hat, wohl gut genug ist. Die Bedeutung muss rüberkommen, alles andere ist Feinschliff. Wenn man mal ein paar Vokabel drauf hat, ist der Rest ganz leicht. Man kombiniert verschiedenen Vokabel zu neuen Bedeutungen und weißt einem bestimmten Bild eine Bedeutung zu, so wie das Bild eines Baumes für Wald, Umwelt, Holz, Natur, Rohstoff oder Baum stehen kann.

Der Scrum-Flow

Der Scrum-Flow

Die Teilnehmer haben die Bilder mit einem Set an Stiften von Neuland gezeichnet, die sie zu Beginn des Workshops bekommen haben. Damit haben sie die Formen gezeichnet, aus denen sich alle Bilder zusammensetzen lassen:

  • Kreis
  • Rechteck
  • Dreieck
  • Linie
  • Punkt

Mit den richtigen Stiften haben alle zuerst die Kontur gezeichnet. Danach habe ich Ihnen die Möglichkeiten von Schatten und Farbe gezeigt, mit denen man einem Flipchart besondere Akzente verleihen kann.

Ohne Texte sind aber auch die besten Bilder oft wertlos. Deshalb ist es besonders wichtig, mit der passenden, gut lesbaren Schrift gezielt Wörter und Texte hinzuzufügen. Gut lesbare Schrift setzt auf große Mittellängen und kurze Ober- und Unterlängen. So kann man die Schrift auch noch aus 10 Metern und mehr gut erkennen, ohne dass man viel Platz verbraucht.

Agile Prinzipien und Praktiken: Experten in gemeinsamer Verantwortung und Teamarbeit

Experten in gemeinsamer Verantwortung und Teamarbeit

Nach dem Visualisierungsworkshop konnten die Stift-Kämpfer noch eine Kleinigkeit essen und dabei die wunderbaren Resultate der anderen Teilnehmer bewundern. Einhellige Aussage:

Ich habe gar nicht gewusst, dass ich so gut zeichnen kann!

Gemeinsames Abendessen nach dem Visualisierungsworkshop am F&E Manager Forum

Gemeinsames Abendessen nach dem F&E Manager Forum

Gemeinsames Abendessen nach dem Visualisierungsworkshop am F&E Manager Forum

Die tollen Ergebnisse können dabei von jedem bewunder werden.

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.